Teilkristallin

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W Z

Wenn eine thermoplastische Polymerschmelze erhärtet, können die Molekülketten geordnete Strukturen oder Kristallite bilden. Bei amorphen Polymeren ist eine Kristallisation nicht möglich. Sie sind zufällig angeordnet und zeigen nichts von einer geordneten Molekülstruktur. Amorphe Kunststoffe beziehen ihre strukturelle Integrität aus langen Molekülketten (hohes Molekulargewicht) und der physikalischen Verfechtung der Moleküle. Es handelt sich um „Spaghetti-Strukturen“. Ein kristallines Polymer weist eine Polymerkette mit geordneter Molekülstruktur auf – kristalline Bereiche sind umgeben von amorphen. Der Begriff „kristallin“ ist im Grunde nicht exakt, da kristalline polymere Materialien in Wirklichkeit nur „teilkristallin“ sind. Die kristalline Struktur zieht sich nicht durch das gesamte Polymer durch, stattdessen gibt es Bereiche mit geordneter Molekülstruktur und solche ohne Ordnung.