Siegelschichten

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W Z

Die Siegelfähigkeit der einzelnen Folien ist recht unterschiedlich. Die meisten Folien aus thermoplastischen Kunststoffen bringen Siegelfähigkeit mit. Einige, z. B. BOPP, müssen jedoch mit besonderen Siegelschichten versehen werden, um gute Ergebnisse zu erzielen. Das gilt natürlich erst recht für Stoffe, die nicht schmelzen. Beispiele für solche Produkte sind Papier, Cellophan und Aluminiumfolien. Die Siegelschichten können durch Beschichten oder Lackieren oder bei der Coextrusion eingebaut werden. Als Material für Siegelschichten in Verbundfolien dient in erster Linie Polyethylen. Die Variationsbreite der eingesetzten Produkte ist sehr groß. So steigt mit höherer Dichte die Siegeltemperatur, eine enge Verteilung der Molekülmassen be-
wirkt einen engeren Siegelbereich.
Zur Erzielung von niedrigen Siegeltemperaturen werden in neuerer Zeit verstärkt Copolymere des Ethylens mit höheren Olefnen, Etylenvinylacetat oder Ionomere eingesetzt.