Polyurethan – PU

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W Z

Polyurethane (PU, DIN-Kurzzeichen: PUR) sind Kunststoffe oder Kunstharze, welche aus der Polyadditionsreaktion eines Polyesters oder eines (Poly) Acrylates und eines Polyisocyanats entstehen. Charakteristisch für Polyurethane ist die Urethan-Gruppe.
− NH − CO − O −. Polyurethane können, je nach Herstellung hart und spröde, aber auch weich und elastisch sein. In aufgeschäumter Form ist PUR als Schaumgummi oder als Bauschaum bekannt.

Handelsnamen:
Elastomer: Baytec, Cellasto, Elastolan, Elastofex, Vulkollan
Fasern: Elastan (Spandex), Lycra und Dorlastan

Eigenschaften:
Polyurethane können je nach Wahl des Isocyanats und des Alkohols völlig unterschiedliche Eigenschaften aufweisen.