Polypropylen – PP

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W Z

Polypropylen (Kurzzeichen PP, gelegentlich auch Polypropen genannt) ist ein teilkristalliner Thermoplast und gehört zu der Gruppe der Polyolefne. Polypropylen wird durch Polymerisation des Monomers Propen (ist ein farbloses Gas. Es wird durch thermische Spaltung von
bei der Erdölverarbeitung anfallenden Benzinen erhalten. Es ist einer der wichtigsten Grundstoffe der chemischen Industrie und dient zur Herstellung von den Folgeprodukten) mit Hilfe von Katalysatoren gewonnen. Im Jahr 2001 wurden 30 Millionen Tonnen Polypropylen
hergestellt.

Herstellung:
PP wird durch Polymerisation von Propen hergestellt.

Verarbeitung:
PP eignet sich zum Spritzgießen, Extrudieren, Blasformen, Warmumformen, Schweißen, Tiefziehen, für die spanende Verarbeitung oder zur Herstellung von Partikelschaum (PP-E).