Polycarbonat – PC

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W Z

Polycarbonate sind synthetische Polymere aus der Familie der Polyester, und zwar aus Kohlensäure und Diolen (organische Verbindung (Glycol + Alkohol)). Polycarbonate sind glasklar, einfärbbar, schweißbar und klebbar, außerdem sehr dimensionsstabil und besitzen eine hohe Schlagzähigkeit. Daher werden sie für Spritzgussartikel, wie zum Beispiel für die Herstellung von CDs und Isolierfolien, eingesetzt. Ihre Struktur ist amorph bis gering kristallin, sie sind hart und schlagzäh.

Anwendung:
PC wird eingesetzt für CDs und DVDs, Elektro- und Apparateteile, Leuchtenabdeckungen, Streuscheiben von Autoscheinwerfern, starre KFZ-Scheiben, Flugzeugfenster, als Schutzscheiben in speziellen Fahrzeugen, wie z. B. Einsatzfahrzeuge der Polizei, für Wintergärten und Gewächshäuser, Solarpanels, Vordächer, Abdeckungen, Verpackungen und Flaschen, LEGO-Teile, Schutzhelme und Visiere. Der Marktanteil von PC an der weltweiten Kunststoffproduktion beträgt etwa 1 % (1,5 Mio. t/a im Jahr 2000).
• Verarbeitungsverfahren: Spritzguss und Prägespritzguss
Extrusion Verarbeitungstemperatur: 250 – 300°C
• Fließfähigkeit: je nach Typ und Verfahren sehr gut bis mäßig